Alterungsprozess aus homöopathische Sichtweise 2

Antonie Peppler - Autorin bei ViGeno

Der Alterungsprozess aus homöopathischer Perspektive - Teil 2 -

 

von Antonie Peppler -

 

 
Homöopathische Sicht auf den Alterungsprozess.
Wie schon im Teil 1 erwähnt, lohnt es sich in den homöopathischen Arzneimittelrubriken nach Anhaltspunkten zu suchen, um die Frage des „krankhaften“ Alterns zu beantworten.

In den Repertorien gibt es die Rubriken: vorzeitiges Altern (Kent wie auch Synthetisches Repertorium) Altersverfall und die Allgemeinrubrik: alte Menschen (beide Synthetisches Repertorium).
Die Rubrik Altersverfall erschien mir die Interessanteste. In dieser Rubrik besonders müssen Arzneien vorhanden sein, die eine mögliche negative Lebensmotivation beschreiben.

Alle oben genannte Rubriken gesamt ausgewertet ergaben 112 Arzneien. Diese zu besprechen würde den Rahmen sprengen. Deshalb habe ich die in der Repertorisation rechnerisch durchgängigsten Arzneien unter speziellen Berücksichtigung der Rubrik Altersverfall zur Betrachtung herangezogen.

Diese Arzneien sind:
Agnus castus, Barium carbonicum, Lycopodium, Argentum nitricum, Cannabis indica, Conium, Acidum fluoricum, Kalium carbonicum, Ovininum, Selenium metallicum.

Agnus castus, der Mönchspfeffer
Üblicherweise wird diese Arznei eingesetzt gegen Impotenz, Sterilität, Tachykardie, bei Schwangeren um den Milchfluss zu aktivieren.

Die Symptome dieser Arznei "Agnus castus, der Mönchspfeffer" beschreiben einen Menschen, der sich selbst kasteit, sich selbst zurücknimmt. Die morgendliche Schwäche der Knöchel deuten auf fehlende Spannkraft, fehlende Lebensdynamik hin.

Fibrilläre Zuckungen der Ellenbogen beschreiben den Wunsch sich wehren zu wollen. Die laszive Hysterie spricht für eine ganz starke Unterdrückung der Sexualität.
Dies sind natürlich nur einige wenige beispielhaft gewählte Symptome von Agnus castus.

Aus der Zusammenfassung der Symptome ergibt sich als psychologische Bedeutung:
Die Opferung des Selbst für ein vermeintlich höheres Ziel.

Die Patienten, die Agnus castus benötigen, kennen ihre eigenen Bedürfnisse nicht. Ihnen sind „fremde Werte“ vielleicht durch eine andere Persönlichkeit vermittelt worden, die mit der eigenen möglichen Lebensaufgabe wenig zu tun haben.

Diese Menschen leben eigentlich nicht ihr eigenes, sondern ein artfremdes Leben, welches ihnen nicht entspricht. Je stärker sie das spüren, desto härter kämpfen sie gegen ihre eigenen Gefühle an.

Auf den Alterungsprozess bezogen wird deutlich, daß der Agnus-castus-Patient gegen jeglichen eigenen Lebens – oder Lustimpuls meint ankämpfen zu müssen. Damit ist die Lebensmotivation hinfällig. Es lohnt sich nicht zu leben. Leben wird zur Opferung,  zum Leid.

Barium carbonicum, Bariumcarbonat
Diese Arznei "Bariumcarbonat" wird eingesetzt gegen Drüsenerkrankungen, Mandelvergrößerung, Gedächtnisschwäche und ist außerdem bekannt als Arznei für kleine Kinder und alte Leute.

Die Symptome dieser Arznei beschreiben einen Menschen, der sich klein macht, der die Erfahrung gemacht hat, im Leben besser durchzukommen, wenn er als hilfloses kleines Wesen erscheint, das den Mutter- und Vatertrieb  seiner Umgebung auslöst.

Der auftretende Kopfschmerz beim Hören einer Männerstimme macht die Angst vor Dominanzen, die unterdrücken deutlich. Der comatöse Schlaf am Tag und in der Nacht beschreibt die Sehnsucht endlich untertauchen zu können. Das Gefühl, eine Kugel in der Leber zu haben, sagt aus, das die Persönlichkeit Anteile von sich selbst, Groll, Ärger, Kreativität, isoliert und zurückgehalten hat.

Die psychologische Bedeutung von Barium carbonicum ist:
Entwicklungshemmung aus Angst vor dem Leben und der Selbstverantwortung.

Der Patient, der diese "Bariumcarbonat Arznei benötigt, ist nie aus der Kinderrolle herausgekommen. Er spielt bis ins hohe Alter den nachgiebigen, hilflosen Menschen, der sich nicht wehren kann, aber eigentlich nur nicht will.

Auseinandersetzungen mit anderen und die Übernahme von Selbstverantwortung scheinen ihm ein zu großes Risiko zu sein. Damit muß auch hier der Lebensimpuls und die Eigendynamik ständig unterdrückt werden. Das Leben verliert seinen Reiz.

Lycopodium clavatum, der Bärlapp
Diese Arznei "Lycopodium clavatum" wird eingesetzt bei Gicht, Blähsucht, Nierensteinen, Krampfadern usw.. Es handelt sich um eine Arznei, die viele Symptome hat, besonders rechtsseitige.

Die Rechtsseitigkeit steht für die Unterdrückung des Willens. Um eine Situation, die gewählt wurde, überhaupt aushalten zu können, muss die eigene Aktivität, die eine Veränderung bewirken würde, zurückgehalten werden.

Die Feigheit beschreibt den Zustand, eine einmal gewählte Situation nicht klarstellen zu wollen. Der gemachte Fehler könnte in den Augen anderer peinlich aussehen. Das halbstündliche Erwachen mit Herzklopfen macht deutlich, daß derjenige jeden Augenblick damit rechnet, daß seine Fehlentscheidungen „auffliegen“.

Die psychologische Bedeutung von Lycopodium ist:
Der faule Kompromiß.

Der Patient, der Lycopodium benötigt, hat in seinem Leben Fehlentscheidungen getroffen, zu denen er sich nicht bekennen will. Er hat wahrscheinlich viel zu wenig auf sein Gefühl und seine innersten Bedürfnisse gehört, sondern in der „Macherart“ für sich und seine Umwelt entschieden und gehandelt.

Das Fatale in dieser Situation ist, daß eine Richtigstellung zu blamabel zu sein scheint. Deshalb wird praktisch das ganze Leben in Sturheit ( Gicht) „durchgelogen“.

Diese Situation läßt ebenso keine Lust am Leben zu. Es ist anstrengend, sich immer kontrollieren zu müssen. Der Lycopodiumpatient wirkt zwar kräftiger und aktiver als die Vertreter der anderer Arzneien, aber das Problem sein Eigenes nicht leben zu können ist gleich.

Argentum nitricum, Silbernitrat
Diese Arznei ist bekannt gegen Magenverstimmung, Prüfungsangst, chronischen Durchfall.

Die Symptome von Argentum nitricum beschreiben einen Menschen, der sich ständig kontrolliert um ja jedem gerecht zu werden. Er hat Angst die Erwartungshaltung der anderen nicht zu erfüllen: Prüfungsangst.

Er fürchtet sich im engen Raum, dies beschreibt, daß er die Einengung durch andere kennt, diese aber nicht liebt. Letzlich hat er keinerlei Bedürfnis mehr nach Vergnügen, denn er scheint sich so an Pflichterfüllung, Einengung und Selbstkontrolle gewöhnt zu haben, daß Freude nicht sein darf.

Die psychologische Bedeutung von Argentum nitricum:
Fordert  Nestwärme ein.

Der Patient, der Argentum nitricum benötigt, hat meistens eine schwierige Kindheit hinter sich. Er wünschte sich verstanden und anerkannt zu werden. Da dies nie geschah, seine Eltern waren nun einmal anders als er, fühlte er sich an dieser Situation schuldig und bemühte sich durch Selbstkontrolle den anderen gerecht zu werden.

Auch dieses Verhalten ist ein mühseliges Unterfangen, das Lebensmotivation und Freude blockiert. Damit ist der Tod vielleicht erfreulicher als das Leben.

Im letzten Teil zum Thema "Der Alterungsprozess aus homöopathischer Perspektive" gehe ich näher auf folgende Arzneien ein:
Cannabis indica, Conium, Acidum fluoricum, Kalium carbonicum, Ovininum, Selenium metallicum.

Herzlichst Antonie Peppler

Literatur:
Peppler, Antonie: Die psychologische Bedeutung
homöopathischer Arzneien, 190 Arzneien
Band 1
Band 2 140 Arzneien
CKH-Verlag Großheubach

Teil 1 | Teil 2 | Teil 3

 


Anzeige

Endlich glücklich leben!

Glückfinder Spezial Paket

Mehr zum Autor dieses Artikels

CKH® - Centrum für Kreative Homöopathie - Homoeologicals - Energiekarten

Autorin - Heilpraktikerin - Begründerin Kreative Homöopathie

Anzeige

Das Ohr als Tor zum Bewusstsein - HoloSync3D

Anzeige

Manna - Monoatomisches Gold

Anzeige

Jagadish Dass im Juli 2018 in Köln

Spirituelle Veranstaltungen 2018

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

ViGeno Online Seminare

ViGeno - Für Dich gefunden

Anzeige

Dein Pferd als Partner und Seelenfreund

Anzeige

Einfache Hundeerziehung - Schritt für Schritt

Anzeige

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

bewusster leben, Reiki Magazin,
und Mind Power Events.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige

Autor werden bei ViGeno