Numerologischer Monatsblick November 2014

Angela Metzlaff - Autorin bei ViGeno

Der Numerologische Blick
auf den Monat November 2014

 

von Angela Metzlaff -

 

Willkommen im Monat November - dem Monat mit der Schwingungsfrequenz der Zahl elf.

Die elfte Zahl wird in der Numerologie auf die Zahl zwei reduziert. Die Zahl elf ist aber auch eine sogenannte Masterzahl, die konsequent auffordert den Weg der eigenen inneren Meisterschaft zu gehen. Jetzt. So ist der Monat November ein großartiger Monat um Entscheidungen zu treffen, die unter Umständen schon viel zu lange aufgeschoben wurden.

Die Verantwortung für sich und sein Leben übernehmen lautet die Devise in diesen Wochen ... und natürlich darüber hinaus. Die Schwingung der Zahl elf ist überaus spirituell und ihr transformierendes Niveau lehrt uns, dass wahre Manifestation nicht davon handelt „etwas zu wollen“ oder „etwas zu bekommen“, sondern zu erkennen, dass es darum geht zu „SEIN“.

Die wirklich wahre Aufgabe die wir in diesem Leben haben, ist das Licht zu sein, das in uns allen schlummert. Den eigenen authentischen Weg zu gehen, in Liebe, Anmut und mit viel Freude.

Geben wir uns dem Fluss der Energie des Monats November wirklich ganz hin, dann offenbart sich in uns die Weisheit, dass es in Wahrheit um nichts Materielles in diesem Leben geht. Wir lernen uns daran zu erfreuen und sind dennoch frei von jeglicher Anhaftung an Materie jeder Art. So unterstützt uns die Energie dieses Monats vor allem auch darin, dass wir andere Menschen „ihren“ Weg gehen lassen. Der weiße Schatten des Missionierens darf in diesem Monat integriert werden, damit wir das wundervolle ... und auch herausfordernde ... Jahr 2014 gebührend verabschieden können.

Ein Saturnjahr neigt sich ganz langsam dem Ende und so werden wir in den nächsten Wochen ganz bewusst mit den Auswirkungen unserer positiven, wie auch negativen Handlungen konfrontiert.

Hier geht es weder darum sich übergebührend zu feiern, noch sich zu geißeln ... weil das ein oder andere eben nicht so funktioniert hat. Innehalten ... durchatmen und sich selbst verzeihen, mit dem Versprechen an sich selbst, die Dinge jetzt neu oder anders zu betrachten. Mit den Augen der Liebe und in dem Wissen, dass immer dann wenn wir uns für die Liebe statt für Angst, Zweifel, Wut, Missgunst und Sorgen entscheiden Wunder geschehen.

„Ich vergebe mir vollkommen und auf die tiefste Art und Weise, die mir möglich ist und ich entscheide mich ab jetzt, jede Situation mit den Augen der Liebe zu betrachten.“

Diese Affirmation möchte ich dir liebe Leserin, lieber Leser mit auf deinen Weg geben. Und immer da, wo du erkennst, dass der ein oder andere Schatten dein Handeln bestimmt hat/hatte wende sie umgehend an. Dir selbst zu vergeben und zu beginnen die Dinge neu, aus einer anderen Perspektive zu sehen, wird dich zu dem Meister werden lassen, der du schon längst bist.

Von Herz zu Herz,
SatNam,

Angela Metzlaff

 


Anzeige

Astralreisen

4 Schlüssel - Gesetz der Anziehung

Mehr zum Autor dieses Artikels

Autorin, Medium, LebensMehr® Methode

Seminarleiterin - BewusstSeins-Trainerin - NLP Trainerin - Begründerin der LebensMehr® Methode

Spirituelle Veranstaltungen 2019

ViGeno Veranstaltungskalender

Anzeige

Kongress DGH - Dachverband Geistiges Heilen

Anzeige

aqasha Shop

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Autor werden bei ViGeno

Autor werden bei ViGeno

Anzeige

Anzeige

ViGeno Online Seminare

Anzeige

Feng Shui - Online Kurs

ViGeno - Für Dich gefunden

ViGeno Shop Verzeichnis

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

Reiki Magazin.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige