Taoistische Lebenspuls-Massage

Amra Verlag - Autor bei ViGeno

Neu von Mantak Chia: Lebenspuls-Massage.
Taoistische Behandlungsmethode (TCM).

 

vom AMRA Verlag -   

 

»Wenn das Chi sich bewegt, fließt das Blut, wenn das Chi stagniert, gerinnt das Blut.«

So lautet eine taoistische Lebensweisheit, aus der sich eine neue Dimension von Heilung eröffnet: die Lebenspuls-Massage.

Die Lebenspuls-Massage aktiviert den Puls des Lebens im Körper, indem sie mit der flüssigen Blutsubstanz als Medium der Lebensenergie arbeitet. Dadurch stellt sie die optimale Herz-Kreislauf-Funktion wieder her und harmonisiert das subtile Gleichgewicht zwischen Geist und Materie im Körper, beruhigt das Herz und die Gedanken und eröffnet eine tiefere Verbindung mit dem inneren Selbst. Sie spült Gifte heraus, öffnet verengte Blutgefäße und erhöht den Energiefluss im gesamten Körper.

Der große taoistische Heiler Mantak Chia, weltberühmter Meister des Qi-Gong, lüftet in seinem neuesten Buch, das durchgehend farbig gestaltet und mit anatomischen Tafeln versehen ist, zum ersten Mal (!) das Geheimnis, wie man die Selbstheilungstechniken der Lebenspuls-Massage nutzt. Es enthält viele Übungen und Behandlungsmethoden, um den Blutfluss im Körper neu auszurichten und im Gleichgewicht zu halten. Demonstriert werden auch Techniken zum Ausgleich von Emotionen, zur Stressbewältigung und der Beobachtung des Körpers, um Krankheiten zu beheben sowie auf Unausgewogenheiten zu reagieren.

Mantak Chias Wissen speist sich aus alten Traditionen der Chinesischen Medizin (TCM) und moderner Wissenschaft. Er lernte bei buddhistischen Mönchen in Thailand, bevor er westliche Anatomie und Medizin studierte, und unterrichtete bereits Zehntausende von Menschen auf der ganzen Welt in taoistischen Heilmethoden.

Die zentrale Bedeutung unseres Pulsschlags

Puls bedeutet Leben. Unser Puls wird entfacht vom vorgeburtlichen Puls des Kosmos im Moment der Empfängnis – Leben entzündet sich, wenn die Pulse von Ei, Spermium und aus dem Kosmos in einem Feld elektromagnetischer Energie zusammenkommen und mit einer einzigartigen, genetischen Information geladen sind.

Der ursprüngliche Puls schlägt bereits in den ersten Zellen. Sie kommen zusammen, teilen sich und bilden den embryonalen Körper aus dem zentralen Puls des Nabelgewebes. Noch bevor das Herz und andere Organe gebildet sind, entwickelt sich ein schraubendes Pulsieren, das Energie und Blut aus dem zentralen Puls heraus verteilt.

Der Puls ist die Bewegung unserer vitalen Essenz, und der Puls agiert als Pumpe, die die energetische Kombination aus flüssiger Materie (Blut) mit flüchtiger Energie (Chi) in jeden Teil des Körpers bringt. Der ursprüngliche Puls ergießt die vorgeburtliche Energie des Universums in alle Körperstrukturen und Körperfunktionen.

 

Welcher Zusammenhang besteht zwischen Blut und Chi?

Blut und Chi sind die grundlegenden im Körper zirkulierenden Energien. Ihre Beschaffenheit und ihre Bewegung bilden die theoretische und praktische Grundlage für alle chinesischen Heilkünste. Blut und Chi fließen Seite an Seite durch den Körper, wo auch immer Energiekanäle und Blutgefäße parallel zueinander verlaufen.

Blut ist eine hochverdichtete Form von Chi oder Lebensenergie, das aus einer Verbindung von Chi-Energie mit dem entsteht, was wir essen, aber auch mit dem vorgeburtlichen Chi, also der Urkraft, und dem Chi aus der Luft, die wir einatmen. Arterielles Blut bringt Nährstoffe, Sauerstoff und nahrhaftes Chi in alle Körperzellen, venöses Blut, das Nährstoffe und Sauerstoff bereits an das Gewebe abgegeben hat, kehrt zum Herz zurück und enthält Kohlendioxid, das von der Lunge abgebaut wird.

Blut wird von einer eigenen Intelligenz bewegt. Es bedeutet gleichzeitig Essenz und Existenz, es zeigt uns, wo Krankheit beginnt, und bringt auch die notwendigen Heilstoffe dorthin, wo sie benötigt werden. Indem man mit dem lebendigen Fluss des Blutes arbeitet, kann die körpereigene Apotheke ihre Aufgabe erfüllen. Ein gesunder Puls erzeugt einen optimalen Blutfluss und ist ein fundamentales Element guter Gesundheit.

Chi wiederum ist die Antriebskraft im Blut. Sie macht das Blut lebendig und energetisiert es und stellt die Kraft zur Verfügung, die den Blutfluss durch den Körper ermöglicht. Blut und Chi haben gemeinsam eine enorme Heilkraft. Sie sind voller Nährstoffe und Energie und können auf natürliche Weise und in Fülle durch den Körper fließen. Probleme mit beiden vitalen Energien entstehen, wenn ein Mangel herrscht, sie zu heiß sind, zu kalt, stagnieren oder sich nicht kraftvoll genug bewegen. Die Lebenspuls-Massage ist eine wirkungsvolle Behandlung zur Regulierung und Zusammenarbeit dieser beiden Energien.

Die Blaupause des Lebens in unserem Nabel

Vom Beginn der embryonalen Entwicklung an pulsiert die Zellbewegung in einem grundlegenden Rhythmus von Leben, angetrieben vom ursprünglichen Chi-Puls. Die Faszien im Nabel und in der Nabelschnur bilden zusammen ein wirbelndes Verbindungsnetz, das allen Systemen des Körpers ihren Platz zuweist. Dieses Netz kann die Blaupause des Lebens sein oder von Krankheit und Tod, je nachdem, wie ausgeglichen oder balanciert es ist. Als Gefäß aller Körperflüssigkeiten verbreitet dieses Netz die fließende Essenz unserer Existenz und ermöglicht so, dass Nahrung und Informationen der Ahnen in alle Zellen übertragen werden.

Die Bedeutung des Nabels im Zentrum des Netzes ist überragend. Sie besteht darin, dass der Nabel die Schnittstelle zur Kommunikation zwischen dem Vorgeburtlichen, dem Bauchhirn und unserem Bewusstsein ist.

Die Praxis der Lebenspuls-Massage kombiniert Elemente unterschiedlicher Traditionen, einschließlich der traditionellen thailändischen Medizin, dem traditionellen Chi Nei Tsang, der traditionellen chinesischen Philosophie und dem klassischen Taoismus.

Das Kreislaufsystem

Das Kreislaufsystem beginnt ungefähr 18 Tage nach der Empfängnis als ein Zellhaufen im Mesoderm, dem Mittleren Keimblatt, das während des Embryowachstums entsteht. Der Haufen erzeugt die inneren Wände der Adern und der Stammzellen, die wiederum später die Blutzellen hervorbringen. Andere Zellen vereinen sich zu einem Dottersack, von dem aus sich in der dritten Woche des Fötus die ersten Blutgefäße entwickeln.

Das Herz ist das erste Organ, das gebildet wird. Es fängt 21 Tage nach der Empfängnis an zu schlagen. In der vierten Woche nach der Empfängnis formt sich das menschliche arterielle System aus den Ästen der Aorta (Hauptschlagader) und der Rückenaorta. Ungefähr 30 Äste zweigen aus der Aorta ab, welche die interkostalen Arterien (zwischen den Rippen), die Arterien der oberen und unteren Extremitäten, dann die zu den Lendenwirbeln und dem Kreuzbein gehörigen Arterien bilden. Die seitlichen Äste der Aorta entwickeln die Arterien für Nieren, Nebennieren und Keimdrüsen. Schließlich bilden die Bauchäste der Aorta die Arterien für Nabelschnur und Magen-Darm-Trakt.

Das venöse menschliche Blutsystem entwickelt sich hauptsächlich aus den Venen des embryonalen Dottergangs, aus den Venen der Nabelschnur und den Herzvenen. Sie enden alle im Sinus venosus, der Venenmündung.

Im vierten bis fünften Monat ist das Blutsystem, das aus dem Herz-Kreislauf-System und dem Lymphsystem besteht, komplett. Nach der Geburt überträgt es Nährstoffe, Gase, Hormone, Blutzellen und Abfallstoffe an alle Zellen des Körpers, um Krankheiten abzuwehren, die Körpertemperatur konstant zu halten und ein allgemeines Gleichgewicht zu bewahren. Es führt überschüssiges, gefiltertes Blutplasma aus der Flüssigkeit zwischen den Zellen als Lymphe zurück.

Wie funktioniert Lebenspuls-Massage genau?

Zunächst werden dazu die vitalen Pulse des Bauchzentrums lokalisiert und aktiviert, um die Energiezufuhr zu den Organen zu verstärken. Danach werden zum Ausgleich die 52 Pulse des Körpers mit dem Hauptpuls des Nabels und dem Zentrum der Aorta/Hauptschlagader synchronisiert, um eine Optimierung des Blutkreislaufs zu erreichen. Diese generelle Körperbehandlung löst arterielle Spannungen, um entweder zu hohen oder zu niedrigen Blutdruck auszugleichen. Sie spült Gifte heraus, öffnet verengte Blutgefäße und verstärkt den Fluss von Blut und Chi im gesamten Blutkreislauf und in den Organen.

Indem die Lebenspuls-Massage mit der flüssigen Blutsubstanz als Medium unserer vitalen Energie arbeitet, stellt sie die optimale Herz-Kreislauf-Funktion wieder her und harmonisiert sie zugunsten eines allgemein besseren Gesundheitszustands. Diese Arbeit harmonisiert außerdem die subtile Balance zwischen Geist und Materie im Körper, beruhigt das Herz und die Gedanken und eröffnet eine tiefere Verbindung mit dem inneren Selbst.

Welche Ziele verfolgt die Lebenspuls-Massage?

Das Hauptziel der Lebenspuls-Massage besteht darin, Blockaden im Blutkreislaufsystem ausfindig zu machen und herauszufinden, wo sie herkommen – gewöhnlich von Adern, die aufgrund von angesammeltem Fett und durch Gifte verengt sind. Dazu gehören aber auch Blockaden, die sich durch Stress und negative Gefühle, aus Mangel an Hygiene oder durch Umweltfaktoren aufgebaut haben. Angesammelte Gifte blockieren und verlangsamen alles.

Wenn arterielles Blut nicht gut fließt, dann betrifft das ebenso das zurückfließende, venöse Blut. Dies kann bis zur Stagnation führen. Das Herz erhält Blut direkt von der Leber, die das aus den anderen Organen zurückfließende Blut filtert. Ist dieses Blut voller Gifte, dann sammelt es sich im Herz und kann es blockieren. Je mehr Gifte sich sammeln, umso schwieriger ist es, sie wieder loszuwerden. Daher ist es das vorrangige Ziel, Ablagerungen, Verdrehungen, Knoten, Verspannungen, Blockaden und Gase zu klären und aufzulösen.

Wenn der Fluss von Blut und Chi blockiert ist, können die roten Blutkörperchen keine Nährstoffe mehr transportieren oder die Zellen versorgen – das ist dann eine Frage von Leben und Tod. Alles wird blockiert, und die Abwehrkräfte sind eingeschränkt, da die Blutgefäße keine Nährstoffe übertragen, die Lymphe nicht entsorgen können. Die Stammzellen können die beschädigten Zellen weder ersetzen noch reparieren. Die Kapillare sind so klein, dass sie nur jeweils eine neue Zelle hineinlassen, und können somit leicht blockiert werden.

Deshalb ist es wichtig, sich Zeit zu nehmen, um das gesamte System zu klären und zu balancieren. Das vorliegende Buch zeigt auf zahlreichen Schautafeln, wie das System der menschlichen Pulse miteinander ausgeglichen werden kann.

Unser aktueller Tipp!

Mantak Chia: Lebenspuls-Massage. Zur Verbesserung und Entgiftung des Blutkreislaufs, Amra Verlag, 320 durchgehend farbige Seiten, Paperback; 24,95 Euro (D) / 25,70 (A), ISBN 978-3-95447-232-1 (auch als eBook erhältlich!)

Buchauszüge finden Sie auf www.AmraVerlag.de.

Herzlichst, Ihr AMRA Verlag

 


Anzeige

 

Mehr zum Autor dieses Artikels

Lebenshilfe & Psychologie - Grenzwissenschaften & Politik - Heilung & Channelings

Ratgeber, Bücher, DVDs und Audio-CDs - Authentische Autoren und Referenten

Spirituelle Veranstaltungen 2017

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

15. Kongress Geistiges Heilen

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Ich kündige - MIt 12 Erfolgsgeheimnissen zur finanziellen Freiheit.

Anzeige

Metatron Engel Event 2015

ViGeno - Für Dich gefunden

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Einfache Hundeerziehung - Schritt für Schritt

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

bewusster leben, Reiki Magazin,
und Mind Power Events.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige

Autor werden bei ViGeno