Lieber Mensch, du hast das alles falsch verstanden - du bist perfekt

Amra Verlag - Autor bei ViGeno

Lieber Mensch, du hast das alles falsch
verstanden – du bist perfekt!

 

vom AMRA Verlag -

 

»Courtney A. Walsh weiß, wo’s lang geht. Ich bin tief beeindruckt von ihrer Weisheit und unglaublich dankbar für ihre Geschichte.« – Elizabeth Gilbert, Bestsellerautorin von Eat Pray Love

»Inspirierend für all jene, die gerade zu einem bewussten spirituellen Leben erwachen. Dazu bestimmt, ein Klassiker zu werden.« – Arielle Ford, Bestsellerautorin von Das Geheimnis der Liebe

Dieses Buch, das für nur 12 Euro im Hardcover mit Leseband daherkommt, ist eine kleine Geschichte von ALLEM. Eine Liebeserklärung an das LEBEN. Und ein ganz neuer Weg, um LIEBE zu sehen, zu erfahren und zu teilen ...

Dieses Buch, das perfekt als Geschenk geeignet ist (auch an sich selbst!), kann Gespräche am Abendbrottisch auslösen, in deren Verlauf mit Kartoffelpuffern geworfen wird, Tränen fließen und Türen geschlagen werden. Liebende lernen ganz neue Seiten an sich und dem anderen kennen. Und in der Stille zwischen den Ereignissen erinnert man sich hoffentlich an die wesentlichen Grundsätze des DINGS.

Dieses DINGS, das die Autorin auf Facebook gepostet hat, das in Yoga-Kursen vorgelesen, von einer Kardashian getwittert, in mehrere Sprachen übersetzt, in Hochzeitsgelübden rezitiert wurde und überhaupt ein mächtiges Eigenleben entwickelte ... dieses DINGS handelt von bedingungsloser Liebe.

 

Und im Kern geht es so:

»Lieber Mensch, du hast das alles falsch verstanden.

Du bist nicht hier, um bedingungslose Liebe zu meistern. Die ist da, wo du herkommst und wohin du wieder zurückgehst. Du bist hier, um persönliche Liebe zu lernen. Universelle Liebe. Chaotische Liebe. Verschwitzte Liebe. Verrückte Liebe. Kaputte Liebe. Totale Liebe. Durchdrungen von Göttlichkeit. Gelebt durch die Anmut des Stolperns. Offenbart durch die Schönheit des Scheiterns ... meistens.

Du bist nicht hier, um perfekt zu werden. Das bist du schon.

Du bist hier, um prachtvoll menschlich zu sein. Fehlerhaft und fabelhaft. Und um dich dann wieder zu erinnern. Aber bedingungslose Liebe? Erzähl mir nichts. In Wahrheit braucht Liebe keine Adjektive. Sie muss nicht verändert werden. Sie muss nicht perfekt sein. Sie bittet dich nur, da zu sein und dein Bestes zu geben. Du sollst präsent sein und alles fühlen.

Du sollst strahlen und fliegen und lachen und weinen, verletzt sein und heilen, hinfallen und wieder aufstehen, spielen und arbeiten, leben und sterben als DU.

Das ist genug. Das ist so viel.«

Lieber Mensch, du hast das alles falsch verstanden: Auf Facebook ging dieses ursprüngliche Bekenntnis der Autorin zur unerschütterlichen Freude am Leben viele Millionen Mal geteilt um die ganze Welt. Frech, laut und humorvoll ist es ein Weckruf an uns alle!

»Es lief megamäßig stark«, weiß die Autorin zu berichten. »Man hat es einen Liebesbrief, ein Manifest, ein Gedicht, einen Kampfschrei genannt, und Millionen Menschen auf der ganzen Welt haben es kommentiert. Es war in einer Frauensendung, wurde in Toilettenkabinen auf der ganzen Welt aufgehängt, von Elizabeth Gilbert geteilt, die eins meiner absoluten Lieblingsbücher geschrieben hat: Eat Pray Love (#yeahTHATwasAWESOME) … Es wurde auch auf Literatur- und Universitäts-Websites und in Psychologiebüchern erwähnt sowie in Radio-Interviews, und es kam in unzähligen Blogs vor.«

Aber warum wurde es so begeistert gefeiert? Es ist eine Sternensaat, die in ihrem kleinen Wörter-Raumschiff auf die Erde gekommen ist, sagt die Autorin. Es scheint das individuelle wie das kollektive Bewusstsein anzurühren und uralte und zukünftige Erinnerungen an wahre Liebe aufzuwühlen. Und uns zu korrigieren ... und alles richtig zu stellen...

Denn wie haben wir die Liebe meistens verstanden?

Falsch. Als wir heranwuchsen, hörten wir nur, dass wir es falsch machten. »Es« war das Leben. Wenn du Tagträume hattest, hieß es sofort: »Pass auf! Konzentrier dich!« Wir sollten mehr sein, mehr tun, immer danach streben, besser werden zu wollen. Klüger. Schneller. Gehorsamer. Unabhängiger. Wenn du emotional warst, hieß es »Reiß dich zusammen!« oder »Sei nicht so empfindlich!«.

Hör zu, du hast nichts falsch gemacht. Du musst dir Liebe nicht verdienen. Du musst sie auch nicht lernen. Du musst dich nicht der Liebe würdig erweisen. Du musst nicht kämpfen, leiden oder dich opfern. Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, um zu lieben. Also, lass diese alten Geschichten hinter dir. Öffne dich. Vertraue und entspann dich. Liebe ist unser Geburtsrecht, unser Erbe und unser Schicksal. Unsere Herzen wissen immer, was real und wahr ist. Sie haben es nie vergessen.

Wer ist Courtney A. Walsh?

Die Autorin ist eine erfahrene Kommunikationsexpertin, die schon in jungen Jahren durch Europa und Asien reiste. Sie hat einen breit gefächerten Hintergrund in Marketing, Werbung, kreativem Schreiben, Film, Sprachen und Kulturwissenschaften. In Zusammenarbeit mit dem National Park Service, einer dem US-Innenministerium unterstellten Naturschutzbehörde, erstellte sie einen technischen Bericht über die Ursprünge der Freiheitsstatue. Sie platzierte ein Projekt bei MTV und veröffentlichte mehrere Artikel im Portsmouth Herald, einer in New Hampshire beheimateten Tageszeitung.

Nach ihrem 2007 erschienenen Memoiren-Buch Lipstick and Thongs in the Loony Bin (Mit Lippenstift und Tangas in der Klapse) schrieb sie zwei Filmdrehbücher und einen Roman, bevor ihr spirituelles Meme Dear Human. You’ve Got It All Wrong (Lieber Mensch, du hast das alles falsch verstanden) auf Facebook viral ging. Auf der Grundlage dieses und der täglich folgenden inspirierenden Posts entstand ein hinreißendes Weisheitsbüchlein über Spiritualität heute und ein zeitgemäßes spirituelles Leben.

Du darfst strahlen, fliegen, lachen und weinen, verletzt sein und heilen, hinfallen und wieder aufstehen – DU BIST PERFEKT! ist ein Liebesbrief an die Menschheit, der uns vom bloßen Überleben zu einem Leben in Glück und Freude führen kann. Er zeigt uns, wie wir dem spirituellen Perfektionismus unserer Zeit entsagen und unser ruhmreiches Menschsein umarmen können. Liebe braucht keine Bedingungen ... nicht einmal, erklärt Courtney, die Bedingung der Bedingungslosigkeit.

Courtney A. Walsh sagt von sich selbst ...

»Ich habe immer leidenschaftlich gern die Welt bereist. Als Abenteurerin, Suchende, Zigeunerin – so kennen mich meine Freunde und meine Familie. Meine eigene Mutter ist dazu übergegangen, meine Adresse in ihrem Adressbuch nur noch mit Bleistift einzutragen. Ich wechsle meinen Aufenthaltsort öfter als manche Leute ihre Kleidung. Laufe ich vor dem Gesetz davon? Nein. Habe ich eine ungewöhnlich kurze Aufmerksamkeitsspanne? Vielleicht. Aber da ich bei einer Großmutter aufgewachsen bin, die eine imposante Sammlung von Erinnerungsstücken ihrer Reisen quer durch Europa und Asien besaß, hat mich das Reisefieber schon früh gepackt. Allein um ihre Sammlung ausländischer Münzen würde sie jeder eBay-Händler beneiden. Ihre Erzählungen von exotischen Orten weckten in mir das Verlangen, meinen Horizont so oft und so sehr wie möglich zu erweitern. Ob mit sechzehn bei einer Gastfamilie in Mexiko, bei einem Auslandssemester in Spanien oder per Bahn unterwegs in Portugal, Italien, Griechenland und Marokko – oder später in Japan. Ich bin ganz versessen auf eigenartiges Essen, einzigartige Kulturen, die Herausforderungen fremder Sprachen und einfach jede Menge reinen, guten Spaß!«

LESEPROBE: SPIRITUALITÄT IST ORGANISCH UND ANGEBOREN ...

Nichts in deinem Leben ist nicht »spirituell«. Nichts. Du BIST Geist … in einem Körper aus Fleisch und Knochen. Es geht nicht darum, wie oft du meditierst, masturbierst oder Philosophien von dir gibst, deinen Panzer oder dein Ego fallenlässt, wie du liebst, die Wahrheit sagst, Mitgefühl oder Freundlichkeit zeigst, oder um irgendetwas, was dich deiner Meinung nach mehr oder weniger spirituell macht.

Es sind deine Wimpern. Deine Zehennägel. Jeder Gedanke und jede Angst von dir. Du kannst es nicht in Kategorien einordnen, etikettieren, trennen oder beurteilen. Ob du glaubst, ein spirituelles Wesen zu sein, das eine menschliche Erfahrung macht, oder umgekehrt, spielt keine Rolle. Das sind nur Wörter und Wortspiele. Das ganze Leben ist spirituell. Jeder Atemzug. Jeder Seufzer. Jedes Wimmern. Jedes Flüstern. Jeder Freudenschrei. Alles. Das volle Spektrum.

Das volle Spektrum zu leben bedeutet, dass wir nicht unsere Göttlichkeit glorifizieren und versuchen, unsere Menschlichkeit herunterzuspielen. Wir lassen alles von uns – das Nette und Glänzende wie das Hässliche und Schmutzige – sehen, halten, wissen. Wir beurteilen unsere Urteile nicht. Wir versuchen nicht, abfällige Bemerkungen zu unterdrücken oder unseren Funken abzuschwächen. Wir nehmen einfach nur Notiz.

Du kannst nur voll lieben, wenn du voll zulässt. Du kannst dich erst entwickeln oder wachsen, wenn du deine hässliche Seite als genauso wertvoll ansiehst wie deine glänzende, heilig-schöne Seite. Es ist alles aus einem Grund da. Und es ist alles liebenswert. Liebe ALLES.

Bei Spiritualität geht es meiner Meinung nach nicht um Reinigen oder Verändern, sondern um Integrieren. Ich glaube, es ist noch nicht einmal mehr sinnvoll, sie in westliche und östliche Spiritualität aufzuteilen. Mit östlichen Philosophien kann ich so wenig anfangen wie mit Bibeltexten. Für mich klingt das alles (abgesehen vielleicht von Rumi und Hafiz) wie prätentiöse, sexlose, roboterhafte und predigende Glückskekse, eingepackt in Höllenfeuer, Angst, Schuld und Scham.

Ich ziehe zeitgenössische Stimmen mit frischem Ansatz vor. Transparenz und Relevanz sind angesagt. Arrogante, überholte Philosophie … die in jeder Hinsicht fest in männlicher Hand ist … langweilt mich mittlerweile zu Tränen. Ich bin nicht interessant an uralten, immer wieder neu verpackten Illusionen. Lasst uns neue Geschichten schreiben. Herzensstories. Zusammen.

Unser aktueller Tipp!

Courtney A. Walsh: Du darfst strahlen, fliegen, lachen und weinen, verletzt sein und heilen, hinfallen und wieder aufstehen – du bist perfekt!, Amra Verlag, 160 Seiten, Hardcover, oranges Leseband; 12 Euro (D) / 12,40 (A), ISBN 978-3-95447-271-0 (auch als eBook erhältlich!)

Leseproben finden Sie auf www.AmraVerlag.de.

Herzlichst,
Ihr AMRA Verlag

 


Anzeige

 

Mehr zum Autor dieses Artikels

Lebenshilfe & Psychologie - Grenzwissenschaften & Politik - Heilung & Channelings

Ratgeber, Bücher, DVDs und Audio-CDs - Authentische Autoren und Referenten

Kreative Homöopathie Gewinnspiel

25 Jahre Kreative Homöopathie Gewinnspiel 2017

  

Gewinnen Sie vom 16.10. - 27.10.2017 täglich einen der attraktiven Tagespreise!

 

» JETZT mitmachen

Spirituelle Veranstaltungen 2017

Anzeige

Medizin und Bewusstsein

ViGeno Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Manna - Monoatomisches Gold

Weitersagen heißt Unterstützen !!!

     

Anzeige

Ich kündige - MIt 12 Erfolgsgeheimnissen zur finanziellen Freiheit.

ViGeno - Für Dich gefunden

Anzeige

Metatron Engel Event 2015

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Einfache Hundeerziehung - Schritt für Schritt

Medienpartner

In Kooperation mit dem

Magazin VISIONEN

Magazin Visionen

 

Weitere Medienpartner zu Themen
wie Spiritualität & Bewusstsein:

bewusster leben, Reiki Magazin,
und Mind Power Events.

Anzeige

Anzeige

Benutzeranmeldung

Anzeige

Autor werden bei ViGeno